Laserschutz

Laserschutz: Informationsveranstaltung zum Thema Laserschutz nach BGV und UVV
Working Networks Glasfaser Spleissgeraete Kommunikationssysteme
Wenn das Licht aus der Faser austritt, breitet es sich unter dem durch die NA (Numerische Apertur)
definierten Abstrahlwinkel aus. Entsprechend der großen NA bei POF so der HCS
Fasern ergibt sich in Verbindung mit LEDs eine meist ungefährliche optische Strahlungsleistung. Im Gegensatz dazu wird bei der Verwendung von SMF mit ggfs. Hochleistungslasern für Langstreckenübertragung in Verbindung mit der kleinen NA dieser Fasern eine gefährlich hohe Leistungsdichte am Ausgang der Faser zu erwarten sein. Bei 1310 nm sind dann Verletzungen der Retina die Folge, hingegen ist bei 1550 nm ein Aufheizen des Kammerwassers die mögliche Folge.

Der thermische Effekt kann auf der Netzhaut jedoch zur völligen Erblindung
führen. Da das Auge diese Wellenlängen nicht wahrnimmt, reagiert es auch nicht
mit dem Lidreflex.

Laserschutz-Kappen an Switchen, Patchkabeln und Verteilern sind zwingend einzusetzen.

Laserschutz-Brillen sind nicht universell einsetzbar und je nach Wellenlänge in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Aus der BGI 5031 von 2007:

Die Verwendung von Laser-Schutzbrillen: Grundsätzlich kommen persönliche Schutzmaßnahmen erst dann in Betracht, wenn weder durch technische noch durch organisatorische Maßnahmen die maximal zulässigen Belastungswerte (MZB) eingehalten werden können. Beim Arbeiten an unbekannten, mit Laserenergie betriebenen LWL-Strecken und optischen Schnittstellen sind dafür geeignete Laser-Schutzbrillen zu tragen. Im Telekommunikationsbereich beispielsweise sind in der Regel Brillen der Schutzstufe L3 für Wellenlängen zwischen 700 nm und 2000 nm ausreichend. Bei  Laserschutzbrillen ist der Einsatzzweck zu berücksichtigen. Laser-Schutzbrillen sind nur für die kurzzeitige bzw. unbeabsichtigte Bestrahlung mit einer bestimmten Wellenlänge gedacht. Eine solche Brille darf maximal 10 s zur direkten Beobachtung des Laserstrahls verwendet werden, für den Sie ausgelegt wurde.

Unser erfahrener Trainings-Ingenieur freut sich auf Ihre Anfrage.